10 Tipps zur optimalen Schuhpflege!

Aktualisiert: 22. Okt 2019

"Ein scharfer Beobachter erkennt am Zustand der Schuhe immer, mit wem er es zu tun hat."


Honoré de Balzac (1799 - 1850)

VOR DEM ERSTEN TRAGEN


Für die Pflege vor dem ersten Tragen gibt's zwei Möglichkeiten:


1. Die Imprägnierung mit Schuhcreme

Hierbei bitte zuerst die Schnürsenkel entfernen und das Oberleder mit der passenden Schuhcreme dünn eincremen.


Gerade die Nähte im Sohlenbereich sollten besonders ordentlich beachten werden. Denn das Fett verhindert das Eindringen und Aufweichen von Wasser.



Nach ca. 2-3 Minuten Einwirkzeit entfernen Sie die Überreste der Creme mit einem weichen Baumwoll- oder Microfasertuch bzw. einer Polierbürste. Den Schuh leicht und ohne Druck bürsten, bis er gleichmässig glänzt.


2. Die Pflege mit dem Imprägnierungsspray


Dabei wird das Mittel aus etwa 30cm Entfernung auf Ihren Schuh gesprüht. Bitte beachten Sie den Abstand, denn die Imprägnierung sollte sich wie ein Nebel über den Schuh legen.


TIPP VOM EXPERTEN:


Bitte beim Einsprühen auf genügend Abstand achten, um Verklebungen zu verhindern!



BASICS


Neben dem regelmässigen Pflegen Ihrer Schuhe benutzen Sie Schuhlöffel und Schuhspanner, um die Form Ihrer Schuhe dauerhaft zu erhalten. Das mag sich mühsam anhören, lässt Ihre Schuhe jedoch länger leben und vor allem immer top & gepflegt aussehen!


Die Verwendung von Schuhspannern sollte direkt nach dem Ausziehen erfolgen, wenn das Leder noch flexibel ist. Ansonsten entstehen im getrockneten Zustand kleine Haarrisse im Oberleder.


Auch die Grösse der Schuhspanner ist entscheidend, diese müssen die Grösse Ihrer Füsse und damit auch Ihrer Schuhe haben. Übertreiben Sie es beim Spannen jedoch nicht, da die Passform oder die Nähte reissen könnten.


Auf Reisen verwenden Sie am besten einen Schuhbeutel, damit Ihre Schuhe perfekt geschützt sind und zudem die restlichen Kleidungsstücke nicht beschmutzen.


Wichtig:

Bewahren Sie Ihre Schuhe in trockenen Räumen auf. Vermeiden Sie Garagen oder feuchte Räume und sorgen Sie bei Schränken für eine gute Belüftung.


TIPP VOM EXPERTEN:


Der männliche Fuss gibt im Laufe des Tages ca. ein Schnapsglas Feuchtigkeit ab. Lassen Sie jedes Ihrer Paare mindestens 2 Tage ruhen.


Am besten Sie tragen zwei oder drei Paar Schuhe im Wechsel.

GLATTLEDERPFLEGE


Bitte entfernen Sie zuerst gründlich mit einer Schuhbürste den Staub oder angetrockneten Schmutz von ihrem Schuh. Bei starker Verschmutzung kann der Schuh auch mit einem feuchten Lappen abgewischt werden.

Anschliessend mit einer Eincremebürste oder einem Baumwolltuch die passende Schuhcreme auf dem Oberleder verteilen.

Der eingecremte Schuh sollte nun etwa 10-15 Minuten ruhen, bevor er poliert wird!

Hierzu wird dann das Leder mit einer Rosshaarbürste oder einem Microfasertuch leicht und ohne Druck gebürstet, bis er gleichmässig glänzt.


TIPP VOM EXPERTEN:


Vermeiden Sie unbedingt flüssige Selbstglanzpräparate, wie sie im Handel gerne angeboten werden. Sie enthalten Silikone und verkleben den Schuh dauerhaft. Das Leder reisst und der Schuh wird unansehnlich und spröde.

RAULEDERPFLEGE


Zuerst werden mit einer speziellen Raulederbürste sichtbare Verschmutzungen gründlich vom Schuh entfernt.



Zur intensiven Pflege können Sie den Schuh mit einem sauberen Küchenschwamm und einem Ledershampoo unter lauwarmen Wasser einschäumen. Waschen Sie das Shampoo danach gründlich mit Wasser aus. Keine Angst, der Schuh darf dabei ruhig nass werden. Nehmen Sie ein Papiertuch und tupfen Sie ihn innen und aussen gründlich ab.


Stopfen Sie dann Ihren Schuh mit Zeitungspapier aus und lassen ihn über Nacht trocknen. Nach dieser Behandlung ist der Schuh etwas heller geworden, da dem Oberleder Fett entzogen wurde. Wenn Ihre Schuhe anschliessend mit Imprägnierspray behandelt werden, erhalten Sie die ursprüngliche Farbintensität zurück.


Achten Sie darauf, die Schuhe bei Raumtemperatur zu trocknen. Keinesfalls sollten die Schuhe durch starke Hitze (z.B. Heizung, Ofen oder Föhn) getrocknet werden!



TIPP VOM EXPERTEN:


Bitte nehmen Sie keine handelsübliche Seife, die verstopft die Lederporen!




MEHRFARBIGE SCHUHE


Bei mehrfarbigen Schuhen sollten die Fläche einzeln nach den jeweiligen Materialien nach Farben geputzt werden. Von hell nach dunkel. Knifflige Stellen vor dem Putzen abdecken.



Beim Polieren bitte diesmal keine Bürste verwenden, da sonst unschöne Verwischungen auftreten können. Nutzen Sie ein frisches Tuch, gerade bei den hellen Stellen.



GROBE VERSCHMUTZUNGEN


Entfernen Sie zuerst die Schnürsenkel Ihrer Schuhe (oder öffnen Sie die Schnallen).


Anschliessend wird der Schuh mit lauwarmen Wasser befeuchtet und die Oberfläche mit Ledershampoo eingeschäumt. Notfalls eignet sich auch normales Haarshampoo.

Mit einem feuchten Tuch oder der weichen Seite eines Geschirrschwamms wird nun der Dreck mit dem Shampoo vorsichtig entfernt.


Als nächstes mit einer Eincremebürste oder einem Baumwolltuch die passende Schuhcreme auf dem Oberleder verteilen.


Der eingecremte Schuh sollte nun etwa 10-15 Minuten ruhen, bevor er poliert wird. Hierzu wird dann das Leder mit einer Rosshaarbürste oder einem Microfasertuch leicht und ohne Druck gebürstet, bis er gleichmässig glänzt.



TIPP VOM EXPERTEN:


Keinesfalls sollten Ihre Schuhe durch starke Hitze von Heizung, Ofen oder Föhn getrocknet werden!





NASSE SCHUHE


Regenwasser oder Schnee entziehen Leder wichtige Fette. Deshalb müssen nasse Schuhe besonders behandelt werden.

Zunächst entfernen Sie die Schnürsenkel und öffnen die Schuhe weit möglichst, damit diese gleichmässig trocknen können.


Anschliessend stopfen Sie die Schuhe mit einem saugfähigen und trockenem Material aus.

Zeitungspapier eignet sich dazu hervorragend. Achten Sie darauf, die Schuhe nur bei Raumtemperatur zu trocken.



Denken Sie bei Ledersohlen daran, dass auch diese trocknen müssen! Am besten werden die Schuhe entweder an den Schnürsenkeln aufgehängt oder gegebenenfalls seitlich lagernd getrocknet. Sind Ihre Schuhe nur leicht feucht, setzen Sie für das restliche Trocknen die Schuhspanner in Ihre Schuhe ein.


Anschliessend mit einer Eincremebürste oder einem Baumwolltuch die passende Schuhcreme auf dem Oberleder verteilen.

Der Schuh sollte nun etwa 5 Minuten ruhen, bevor er poliert wird. Hierzu wird dann das Leder mit einer Rosshaarbürste oder einem Microfasertuch leicht und ohne Druck gebürstet, bis er gleichmässig glänzt.


TIPP VOM EXPERTEN:


Achtung: Der Kontakt mit Eisengittern/Rost beim Trocknen verfärbt den Schuh dauerhaft!


LEDERSOHLENPFLEGE


Die Ledersohle bereits eingetragener Schuhe sollte ebenfalls in regelmässigen Abständen behandelt werden. Wischen Sie zunächst die Sohle mit einem nassen Lappen ab und tragen anschliessend das Ledersohlenöl mit einem Pinsel oder einem Schwamm auf die Sohle auf.


Achten Sie dabei darauf, dass kein Ledersohlenöl auf das Oberleder gelangt. Wiederholen Sie den Vorgang eventuell nochmals.

Am besten werden die Schuhe danach seitlich liegend getrocknet.



Bitte beachten Sie, dass frisch eingeölte Sohlen eventuell Streifen auf Teppichen hinterlassen bzw. auf glatten und nassen Marmorböden besonders rutschig sein können!


SCHWIERIGE FÄLLE


Weisse Ränder entfernen!


Wenn sich weisse Ränder durch Schnee oder Schweiss gebildet haben, hilft sofortiges Abwaschen mit lauwarmen Essigwasser.

Dabei sollte immer der ganze Schuh befeuchtet werden. Diese Methode gilt für Glatt- und Velourleder.


Bitte cremen Sie danach auch Nähte und den Sohlenrahmen sorgfältig ein!



PFLEGEPRODUKTE


Die Auswahl der richtigen Pflegeprodukte muss sich immer individuell nach Ihren Schuhen und deren Oberleder richten.

Besonders wichtig ist, dass für jede Schuhfarbe eine passende Schuhcreme sowie Polier- und Eincremebürste verwendet wird.


Die perfekte Beratung zur Auswahl Ihrer Schuhpflegeprodukte bekommen Sie jederzeit durch uns.

In Kürze können Sie alle Produkte zusätzlich in unserem neuen Online Shop bestellen. Bis dahin schreiben Sie uns gerne an.


Wir freuen uns, Ihnen mit dem Experten-Rat zur Seite zu stehen!

# JOINTHECLUB


 

MÖCHTEST DU IN SACHEN BEKLEIDUNG, ERFOLG, BUSINESS UND PERSÖNLICHKEIT WERTVOLLES WISSEN ERHALTEN? DANN TRAGE DICH HIER EIN, ES LOHNT SICH!

s+c_4C_S_70_freigestellt.gif

 © 2020 by Atelier Dogas + Partners Ltd.

Alle Inhalte sind Eigentum der entsprechenden Besitzer und dürfen nicht ohne schriftliche Zustimmung wiederverwendet werden